Erweiterte Suche
Registrierte Benutzer
Benutzername:

Passwort:

Beim nächsten Besuch automatisch anmelden?

» Password vergessen
» Registrierung
 
Zufallsbild

Sit still all day
Sit still all day
Kommentare: 0
Chris


Reisen

(Hits: 32767)
Unterkategorien
Cevennen 2005 (58)

Eine kleine Reise im Mai 2005


Zusammen mit Detlef Schmittel (der auch alle Bilder gemacht hat -- danke Detlef!! Allerdings wird hier nur eine kleine Auswahl gezeigt) einquartiert in einem kleinen Seitental bei Vallerauge am Rand des Cevennen-Nationalparks, etwa 200 Meter oberhalb vom Dorf "les Salles". 



Harald Siegel, ein guter Bekannter aus meiner Erlanger Zeit hat dort über viele Jahre in traumhafter Lage eine alte Schäferei für ausschließlich private Zwecke zum Ferienhaus umgebaut, ganz und gar einsam gelegen, ein Paradeisium... Man hat von dort einen weiten Blick auf den höchsten Berg der Region, den ca. 1550 Meter hohen
Mont Aigoual, die Eßkastanienwälder, die Felsen. Brutal schöne Gegend dort oben und die totale Stille.



Von dort aus tägliche Excursionen, Naturhighlights waren Beobachtungen von Mönchsgeiern
(Spannweite 2,80 Meter), unzähligen Gänsegeiern (Spannweite ca. 2,60 Meter) und
einigen Schmutzgeiern rund um die spektakuläre Schlucht Gorge de la Jonte und
die Hochebene Causse Mejan, Wanderfalken und Schlangenadler (mehrmals bei ihrer typischen Jagdtechnik
beobachtet).... 



Auf den kargen Hochebenen Causse Mejane und Causse Noir (die an Steppenlandschaften erinnern) konnten wir hervorragend Steinrötel und Steinschmätzer beobachten. Felsenschwalben, zahlreich blühende Orchideen, große Bestände an Narzissen, Adonisröschen, wilde Tulpen (Tulipa sylvestris),
an feuchteren Stellen Leberblümchen, Lungenkraut und Schlüsselblumen, an
heißen Mauern und Felsen ungezählte Eidechsen, darunter etliche Männchen der
Smaragdeidechse im spektakulären Frühjahrs-Prachtkleid....



Bei einem guten Glas Rotwein konnten wir jeden Abend auf der Terrasse das athmosphärisch perfekte Rufkonzert der Waldkäuze und Nachtigallen genießen, dazu die Grillen und aus der Tiefe des Tales die Rufe der Laubfrösche... Eine äußerst inspirierende Zeit im Mai 2005.


Sibirien (0)


Gefunden: 0 Bild(er) auf 0 Seite(n). Angezeigt: Bild 0 bis 0.

In dieser Kategorie sind keine Bilder vorhanden.




Bilder pro Seite: 

 

RSS Feed: Reisen (Neue Bilder)